Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Allgemeine Information

Wofür kann ich diesen Dienst nutzen?


Für jedes Anliegen, bei welchem Sie Wert auf ein Gespräch mit einem Kollegen legen. Dies kann folgende Themen abdecken:

  • Ihr psychologisches Wohlbefinden;

  • Stressfaktoren und Veränderungen im Leben;

  • Beziehungsprobleme;

  • Ermüdung;

  • Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben;

  • Trauerfall;

  • Simulatorcheck-Sorgen;

  • Arbeitsdruck;

  • Probleme mit Kollegen;

  • Karrieremöglichkeiten;

  • finanzielle Probleme;

  • gesundheitliche Probleme;

  • usw.

Die geschulten Kollegen sind für Sie, Ihr Wohlbefinden als Mensch und als Pilot da. Sie können zwar nicht in Ihrem Namen handeln, keine Expertenmeinung abgeben, Ratschläge erteilen oder sogar Ihr Problem „lösen“. Was sie jedoch besonders qualifiziert, ist, dass sie Piloten sind wie Sie.

Sie alle haben Fort- und Weiterbildungskurse in der Unterstützung anderer Piloten absolviert und werden wiederum von einem Team von Psychologen unterstützt.

Sie sind bereit, Ihnen zuzuhören, Ihre Schwierigkeiten zu verstehen und Ihnen zu helfen, eine Lösung zu finden (oder Sie zumindest in die richtige Richtung zu weisen).




Was passiert, wenn ich eine Anfrage stelle?


Sobald Sie den Kontakt angefordert haben, erhalten Sie eine E-Mail/SMS, die Ihre Kontaktanfrage bestätigt.

​Der erste freiwillige Kollege, der die Anfrage erhält, wird Sie entweder per SMS oder E-Mail kontaktieren (je nachdem, welche Präferenz Sie angaben) und eine geeignete Zeit für ein Telefongespräch vereinbaren.

​​Im ersten Gespräch geht es darum, zu verstehen, wie wir Ihnen am besten helfen - oder in welche Richtung wir Sie weisen können.

Möglicherweise brauchen Sie spezifische Beratung oder Informationen oder Sie suchen Unterstützung bezüglich einer bestimmten Herausforderung, der Sie sich stellen müssen. So oder so, wir sind für Sie da.




Wie schlimm muss die Situation werden, bevor ich einen Anruf beantragen kann?


Es ist meistens besser, sich mit Problemen zu befassen und mit anderen zu sprechen, bevor diese anfangen akut zu werden.

​Die Situationen müssen nicht zu einer Krise werden, bevor Sie uns kontaktieren. Je früher Sie dies tun, desto besser können wir Sie unterstützen.

Gelegentlich kann sich das Leben jedoch besonders hart und überwältigend anfühlen - und als Kollegen-Betreuungs-Netzwerk sind wir für Sie da.




Was ist, wenn ich mir Sorgen um einen Kollegen mache?


Es ist immer besser, wenn die Personen diesen Dienst selbst kontaktieren. Manchmal sind sie jedoch zu ängstlich oder haben vergessen, welche Auswirkungen dies auf ihre Leistung hat oder auf die, mit denen sie zusammenarbeiten. ​Wenn Sie der Meinung sind, dass ihre Situation unmittelbare sicherheitsrelevante Auswirkungen hat, sind Sie verpflichtet, direkt zu handeln und sich mit Ihrem Vorgesetzten oder der Piloten-Beratungsstelle in Verbindung zu setzen.

Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass die Auswirkungen eher „schwelend“ sind, sich kumulieren oder einen weniger erfahrenen oder durchsetzungsfähigen Kollegen in eine möglicherweise schwierige Lage bringen können, empfehlen wir Ihnen, dies mit einem Kollegen zu besprechen.

​Zusammenfassend heisst dies, dass es nicht darum geht, Ihren Kollegen zu "verpetzen", sondern darum, mit einem ausgebildeten Kollegen zu sprechen und gemeinsam herauszufinden, wie Sie am besten vorgehen können.

​Wenn Sie dies gelesen haben und feststellen, dass Sie immer noch Bedenken haben, nehmen Sie trotzdem Kontakt mit uns auf. Dafür sind wir da!




Kann ich diesen Dienst in einem Notfall nutzen?


Nein, wir sind nicht für Notfälle eingerichtet. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre eigene Sicherheit (oder die einer anderen Person) in unmittelbarer Gefahr ist, klicken Sie bitte hier, um Ihre Optionen anzusehen.




Wie beschwere ich mich über diesen Dienst?


Wenn etwas für Sie nicht funktioniert, können wir es nur beheben, wenn Sie uns darüber informieren. Bitte richten Sie Ihre Beschwerde an uns ( support@centreforaviationpsychology.com) und seien Sie versichert, dass wir diskret und angemessen damit umgehen werden. Wenn Sie jedoch der Ansicht sind, dass dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, können Sie Ihre Beschwerde jederzeit an den Psychological Advisor for Flight Safety ( daniela.teuscher@swiss.com) oder den Head of Flight Safety ( Philipp.Spoerli@swiss.com) oder den Flight Operation Expert ( Soroush.AliPanahi@flyedelweiss.com) senden.





Anruf anfordern

Wie werden die Kollegen zugewiesen und wer sieht meine Kontaktanfrage?


Sobald Sie eine Kontaktanfrage gesendet haben, wird eine Nachricht an alle unsere Kollegen gesandt, dass eine Kontaktanfrage vorliegt. Der erste entsprechend verfügbare Kollege, der sich anmeldet und diese Anfrage abholt, wird Ihre Kontaktdaten sehen. Keine anderen Kollegen sehen Ihre Kontaktanfrage oder Details. Wenn die Kollegen Ihren Namen als jemanden erkennen, den sie gut kennen (persönlich oder beruflich), glauben wir, dass es besser ist, dass sie Ihre Kontaktanfrage nicht annehmen. Der Hauptgrund dafür ist, klare Grenzen zu ziehen und Interessenkonflikte, Vorurteile oder Vermutungen von beiden Seiten zu vermeiden.

​Denken Sie daran, dass sie nicht wissen können, warum Sie Kontakt angefordert haben. Dies kann verschiedene Gründe haben, z. B. die Suche nach Hilfe für sich selbst oder Besorgnis über einen Kollegen.




Was ist, wenn ich den Kollegen kenne, mit dem ich spreche?


Es besteht immer die Möglichkeit, dass Sie den freiwilligen Kollegen kennen, der mit Ihnen in Kontakt tritt.

​Aus guten und hoffentlich naheliegenden Gründen halten wir dies nicht für ratsam und es sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Wenn einer von Ihnen feststellt, dass Sie sich nicht nur vage als Arbeitskollegen kennen, wird Ihr Kollege versuchen, Ihren Kontakt an einen anderen Kollegen zu übergeben.




Kann ich auch fragen, ob ich mit einem Kollegen sprechen kann, der in meiner Flotte ist (oder nicht), denselben Sitz, mein Geschlecht, sexuelle Orientierung, Qualifikationsniveau usw. hat?


Wir werden uns bemühen, Ihre Wünsche zu berücksichtigen. Sie können dies im ersten Gespräch nach Ihrer Kontaktanfrage erwähnen. Da dies eventuell nicht immer möglich ist, können Sie sicher sein, dass unsere Kollegen dazu ausgebildet wurden, zuzuhören, menschlich zu sein und vor allem nicht die zu beurteilen, die sie unterstützen.




Wie viele Informationen muss ich in meiner Kontaktanfrage angeben?


Alles, was wir wollen, ist ein Vorname (es muss nicht einmal Ihr richtiger Name sein, wenn Sie dies bevorzugen), Ihre E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer. Wir benötigen keine weiteren Angaben.




Warum kann ich nicht sofort mit jemandem sprechen und warum gibt es unterschiedliche Kontaktanfragezeiten, z. B. 12/24/48 Stunden?


Da dies ein Kollegen-Betreuungs-Programm ist, möchten wir, dass Ihr erster Kontakt ein Swiss-Pilot ist - und nicht ein Call-Center-Mitarbeiter. Es ist nicht immer möglich, Sie sofort mit einem Piloten zu verbinden, da sie ebenfalls als Piloten arbeiten. Sie werden sich jedoch bemühen, Ihnen so schnell wie möglich zu antworten, und zwar innerhalb des von Ihnen gewünschten Zeitraums.

​​Sie können uns helfen, die Dringlichkeit anhand Ihrer Anfrage zu ermitteln:

  • Wenn Sie innerhalb von 12 Stunden kontaktiert werden möchten, gehen wir davon aus, dass es dringend ist und wir werden so schnell wie möglich reagieren.

  • Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden kontaktiert werden möchten , gehen wir davon aus, dass Ihre Anfrage wichtig, aber nicht dringend ist. Möchten Sie jedoch lieber früher als später mit jemandem sprechen, werden wir Ihnen tagsüber antworten.

  • Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden kontaktiert werden möchten, gehen wir davon aus, dass Ihre Anfrage zwar wichtig ist, Sie es jedoch begrüssen, wenn wir tagsüber, von Montag bis Freitag mit Ihnen Kontakt aufnehmen.




Was ist, wenn ich nicht mit dem mir zugewiesenen Kollegen fortfahren möchte?


Wenn Sie den Kollegen kennen, der mit Ihnen Kontakt aufgenommen hat, und lieber nicht fortfahren möchten oder wenn Sie bereits begonnen haben und einen anderen Kollegen wünschen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

1) Lassen Sie sie wissen, dass Sie es vorziehen, mit jemand anderem zu sprechen; oder

2) lassen Sie es die Administratoren wissen (support@centreforaviationpsychology.com) und sie können Ihnen einen anderen Kollegen zuweisen.





Schritte und Etappen

Was passiert im ersten Gespräch?


Nachdem wir einen geeigneten Gesprächstermin mit Ihnen vereinbart haben, geht es im ersten Gespräch darum, wie wir Ihnen am besten helfen können. Entweder indem Sie direkt unterstützt oder in die richtige Richtung gewiesen werden.




Kann der Kollege eingreifen, mir helfen oder sich für mich einsetzen?


Nein. Da es sich um einen Kollegen-Betreuungs-Dienst handelt, besteht das Ziel darin, Sie dabei zu unterstützen, Entscheidungen und Massnahmen zur Lösung Ihres bestimmten Problems oder Vorkommnisses zu finden. Dass diese es für Sie tun, ist selten eine vernünftige Lösung.




Kann ein Kollege entscheiden, ob ich flugfähig bin?


Nein. Sie sind weder qualifiziert noch in der Lage zu entscheiden, ob Sie flugfähig sind. Selbst nach Ihrem Gespräch bleibt diese Entscheidung in Ihrer Verantwortung. ​Als Kollege können sie Ihnen jedoch dabei helfen, dies selbst herauszufinden und/oder sich über Ihre Optionen klarzuwerden und wie Sie diese am besten weiterverfolgen können. Dafür sind sie hier. Ihre Aufgabe ist es, Sie dabei zu unterstützen, nicht nur diese Entscheidung zu treffen, sondern auch für Sie da zu sein, egal welche Entscheidung Sie treffen.




Was sind die Grenzen dieses Betreuungs-Dienstes?


Bitte denken Sie daran, dass es sich um einen Kollegen-Betreuungs-Dienst handelt - und nicht um eine Experteninformations- oder Beratungsstelle. Ihr Kollege wird sein Wissen gerne teilen und helfen, wo er kann.




Was ist, wenn der Kollege mir nicht helfen kann?


Ihr Kollege wird von einem klinischen Psychologen unterstützt, den er kontaktieren kann und der wiederum Zugriff auf eine Reihe von Ressourcen und Kanälen hat. Wenn Ihr Kollege Ihnen aus irgendeinem Grund nicht helfen kann, werden diese ihr Bestes tun, um dies herauszufinden, oder Sie an jemanden weiterleiten, der dies kann.





Technische Fragen

Ich habe meine Bestätigungs-E-Mail/SMS für meine Kontaktanfrage nicht erhalten.


Da wir uns gerade in der Beta-Phase befinden, erhalten Sie diese Bestätigung möglicherweise nicht sofort per E-Mail oder SMS. Wenn Sie jedoch auf die Schaltfläche "Senden" klicken, wird auf dem Bildschirm eine Bestätigungsmeldung angezeigt. Wenn Sie innerhalb der gewünschten Zeit nichts von uns gehört haben, gehen Sie bitte davon aus, dass wir diese nicht erhalten haben.

​​Bitte kontaktieren Sie uns. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen - es ist jedoch möglich, dass dies während der Bürozeiten sein wird.




Ich habe eine Frage, die hier nicht beantwortet wurde.


Entschuldigen Sie - sollten Sie eine Frage haben, würden wir diese gerne hören und werden unser Bestes tun, um sie zu beantworten.

Diese FAQ ist nur so gut wie die gestellten Fragen. Bitte senden Sie uns diese hier.





© 2020 Switzerland PPS Centre for Aviation Psychology

Die Nutzung dieser Internetseite setzt die Zustimmung

zu unseren Cookie-Richtlinien voraus

Datenschutzrichtlinien